Augenlid Straffung

Augenlid-Straffung: Bei vielen Menschen werden im Laufe des Lebens einst strahlende und große Augen von Schlupflidern und Tränensäcken verdeckt. Durch Straffung der Oberlider und Unterlider lässt sich dies beheben.

Bei Schlupflidern und Tränensäcken helfen unsere schonenden OP Verfahren

Augenlid-Straffung, Straffung der Oberlider und Unterlider, Blepharoplastik

Als Schlupflider bezeichnet man das Herabsinken der Oberlidhaut über die Augen und vermehrtes Hervortreten der um die Augen befindlichen Fettpölsterchen (verquollener Ausdruck um die Augen). Tränensäcke sind im Unterlidbereich hervortretende Fettpölsterchen in Kombination mit einer Erschlaffung der Unterlidhaut. Zusätzlich verstärken Einlagerungen von Lymphflüssigkeiten die individuelle Ausprägung. Bei manchen Menschen kommt es zusätzlich zu einem deutlichen Absenken der Augenbrauen. Eine Oberlidstraffung ist dann allein zur Korrektur der abgesunkenen Oberlidpartie nicht ausreichend. Hier hilft ein seitliches Stirnlift.

Lidkorrekturen gehören in unserer Klinik zu den häufigsten plastisch-ästhetischen Operationen. Die Spezialistinnen auf diesem Gebiet sind Frau Dr. Gabriele Rothmund und Frau Dr. Martina Bayerl.

Bei einer Oberlid-Korrektur (Blepharoplastik der Oberlider, Schlupflid-Korrektur) werden nach eingehender Patientenberatung  überschüssige Oberlidfalten und sich vorwölbende Fettpölsterchen mit einem Präzisions-Laser oder einem Radiowellenskalpell entfernt. Die Behandlung mit dem Laserskalpell ermöglicht ein sehr genaues und gewebeschonendes Arbeiten. Spezielle kosmetische Nahttechniken optimieren zudem die Wundheilung und das Endergebnis. Sie werden während des Eingriffes keinerlei Schmerzen verspüren und in aller Regel den Eingriff „verschlafen“. Die kaum sichtbare Narbe nach einer Schlupflid-Korrektur verschwindet unauffällig in der Oberlidfalte. Die Augen erhalten so wieder ihr strahlendes Erscheinungsbild zurück.

Die Entfernung von Tränensäcken (Blepharoplastik der Unterlider) geschieht durch laserchirurgische Entfernung der überschüssigen Fettanteile im Bereich der Unterlider. Ferner muss eine teilweise Entfernung und Straffung der Haut und Muskelanteile im Unterlid-Bereich erfolgen. Dies geschieht durch einen später kaum sichtbaren kleinen Schnitt unterhalb der Wimpern des Unterlides. Der Eingriff einer beidseitigen Unterlidkorrektur erfolgt ambulant und in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf.

Generell kann eine Ober- oder Unterlidkorrektur ambulant erfolgen. Bei einer weiten Anreise stehen bei uns mehrere Patientenbetten für eine postoperative Überwachung über Nacht zur Verfügung. Nach der Augenlid-Korrektur verbleiben Sie für 3 bis 4 Stunden zur Überwachung in unseren klinikeigenen Patientenbetten. Im Anschluss daran sollten Sie sich abholen lassen. Am Tag nach der OP stellen Sie sich bitte zum ersten Verbandswechsel bei uns vor. Am 6.-7. Tag nach der OP werden die Fäden zur abschließenden Kontrolluntersuchung bei uns entfernt. Bereits nach dieser Zeit sind sie wieder arbeits- und gesellschaftsfähig. Das Närbchen in der Lidumschlagsfalte oder am Unterlid ist anfänglich noch leicht gerötet. Nach 2 bis 3 Monaten sind sie in der Regel kaum mehr sichtbar.

OP Narkose Arbeitsfähigkeit Gesellschaftsfähigkeit
90 Minuten örtliche Betäubung und Dämmerschlaf bei kleinen Eingriffen sofort, sonst nach 2-6 Tagen nach 7-10 Tagen

 

Experteninterview

mit Frau Dr. Gabriele Rothmund, Spezialistin für Oberlidstraffung und Unterlid-Straffung.

Dr.Rothmund: Frau S., Sie möchten Sich über eine Oberlidstraffung beraten lassen.

Frau S.: Ja, mich stören seit Jahren meine zunehmenden Schlupflider. Ich habe den Eindruck, dass ich immer müde und traurig aussehe. Außerdem drücken die Oberlider morgens und abends auf die Augen. Kann man etwas dagegen tun?

Dr. Rothmund: Ja, eine Korrektur von Schlupflidern ist bei uns in der Venusklinik einer der häufigsten ästhetischen Operationen mit sehr schönen und effektiven Ergebnissen. Wir korrigieren die Oberlider mit einem speziellen Präzisionslaser oder Radiowellen-Gerät (Elman-Gerät) nach modernsten und schonendsten OP-Techniken. Dabei wird die überschüssige Oberlidhaut und ganz wichtig auch die darunter liegenden Fetteinlagerungen entfernt. Nur so ist ein langanhaltendes ästhetisches Ergebnis zu erreichen. Der Vorteil einer Lidstraffung mit dem Laser liegt für Sie drin, dass keine Blutergüsse entstehen und Sie somit bereits nach wenigen Tage wieder arbeits- und gesellschaftsfähig sind. Gerade im Frühjahr in den Sommermonaten ist die Augenlid-Korrektur in unserer Klinik sehr nachgefragt. Hier kann man mit einer Sonnenbrille die Schwellungen der ersten Tage kaschieren.

Frau S.: Wie läuft so ein Eingriff in der Venusklinik ab?

Dr. Rothmund: Die Oberlidstraffung erfolgt in der Venusklinik ambulant und in örtlicher Betäubung mit einem Dämmerschlaf. Nach der Lidstraffung bleiben Sie noch einige Stunden zur Überwachung bei uns im Patientenzimmer und können anschließend nach Hause gehen. Bitte lassen Sie sich abholen.

Frau S.: Ist so ein Eingriff hinterher schmerzhaft?

Dr. Rothmund: Nein. Durch die schonende Laser-Methode haben Sie außer einer leichten Schwellung in den ersten Tagen keine Beschwerden.

Unterlid-Straffung  mit Radiowellen-Energie – Fractorierter-Laser – Fractora®

Fractora® ist eine neu entwickelte Methode zur Oberflächenbehandlung knittriger Haut. Die Vorteile dieser Methode sind: keine Schnitte, keine Narben, ambulant durchführbar bei kurzer Behandlungszeit.

Die Fractora®-Methode verbindet die Vorteile der fractionierten-Laserbehandlung und Ra­dio­wellen-Hautstraffung. Der Fractora-Applikator besitzt 60 Nadelelektroden und wird auf die zu behandelnde Haut aufgesetzt. Durch diese sehr feinen Radiowellen-Elekt­roden wird kontrolliert bipolare Radiowellen-Wärme (bis 41ºC) bis in 2 mm Tiefe an das Haut- und Unterhautgewebe abgegeben. Hierdurch werden die elastischen und kollagenen Fasern der Haut kontrolliert erhitzt. Zusätzlich bildet sich auch neues Bin­degewebe in der Haut. Somit kommt es zu einem dreidimensionalen Straffungseffekt.

Fractora® Behandlungsablauf

Die Behandlung dauert je nach Region und Ausprägung ca. 30 Minuten. Zur Betäubung der Haut­areale reicht meistens eine lokale Betäubungscreme aus. Die Applikation der Radiowellen-Ener­gie auf die Hautstrukturen wird zumeist nicht oder nur als leichter Wärmeeffekt verspürt.

Im Anschluss an die Behandlung entstehen im behandelten Hautareal viele winzige sichtbare punktförmige Krusten. Diese fallen von allein nach etwa 7 bis 10 Tagen ab. Bitte lö­sen Sie diese Krusten nicht eigenmächtig ab. Sie dürfen die Krusten mit Make up abdecken. Man sollte nach der Behandlung für ca. 6 Wochen die behandelten Areale nicht der Sonne aussetzen.

Das endgültige optimale Ergebnis wird im Laufe von 2 bis 5 Monaten sichtbar, da die Kollagenneubildung der Haut über diesen Zeitraum fortwährend andauert. Für einen optimalen Behandlungseffekt sind etwa 3-6 Sitzungen im Abstand von 3-6 Wochen erforderlich